Korkdehnungsstreifen

Kork Dehnungsstreifen Wenn die verschiedenen Bodenbelagtypen miteinander kombiniert werden, z.B. Holzbretter mit Keramikfliesen oder Teppichboden mit laminiertem Bodenbelag verbunden werden, soll man dafür sorgen, dass entsprechende Kork-Dehnungsstreifen in vorher ausgeführten Dehnungsfuge vorhanden sind. Wenn unter Anwendung von zwei Materialsorten ein Material ständig genutzt wird (z.B. Holz), ist eine Dilatationsspalte notwendig, die weder zu klein noch zu groß sein darf. Die optimale Breite für Korkfuge beträgt nicht weniger als 5 mm und nicht mehr als 10 mm.

Durch die Korkstreifen wird die Abnutzung des Fußbodens in den Stellen ausgeglichen, wo die Oberfläche verformen bzw. verkrümmen kann. Die Korkstreifen-Dehnungsfuge kann als Füllstoff eingesetzt werden. Im übrigen hat das nicht nur ästhetische Funktion, sondern besitzt auch einen sehr wichtigen Zweck - die Dehnungsfuge nimmt alle Belastungen auf, die auf den Fußboden einwirken. Da der Korkstreifen eine hohe Elastizität aufweist, kann er mehrmals belastet werden, wenn er feucht ist. Wenn der Korkstreifen die Feuchtigkeit verliert, kommt es zur Dehnung dieses Materials.

Die besondere Beschaffenheit des Kork-Dehnungsstreifens ist auf seine Dehnungseigenschaften zurückzuführen, die ihn zu einem idealen Material für derartige Anwendungen machen. Der Kork, aus dem unsere Korkstreifen bestehen, ist bruchfest, biologisch abbaubar, unempfindlich gegenüber der Einwirkung veränderlicher Temperaturen und Feuchtigkeit. Dabei ist er durch ein hohes Maß an Abrieb gekennzeichnet. Unsere Kunden wissen unseren Kork vor allem dadurch zu schätzen, weil er voll natürlich und umweltfreundlich ist.

Bei der Montage werden den Korkstreifen mit Hilfe von einem herkömmlichen, scharfen Tapetenmesser die gewünschten Konturen verliehen. Der Kork wird in die Dehnungsfuge so hineingesteckt, dass zwischen der am Boden anliegenden Seite und der Dehnungsfuge keine feste Verbindung besteht, damit der Kork sich frei bewegen kann. In diesem Zusammenhang soll der Klebstoff nur seitlich auf die Korkoberfläche aufgetragen werden. Wenn der Korkstreifen in der Dehnungsfuge steckt, wird es empfohlen, den Korkstreifen mit dem Kork- bzw. Holzlack zu bestreichen, um das Material vor Wasser und Verschmutzungen zu schützen.
 

{{amount}}